Stellplatz am Untereggerhof in Südtirol

21. November 2019

Diesen wunderschönen Platz in den Südtiroler Bergen haben wir über Park4Night gefunden.
Ich muss zugeben, die Fahrt dorthin ist nichts für schwache Nerven. Es geht ein paar ordentliche Serpentinen hoch und die Straßen sind ziemlich eng. Aber wenn wir das mit unserer schweren und großen Kiste geschafft haben, dann werden es wohl die meisten packen. Und es lohnt sich! 

Der Platz gehört zum Untereggerhof, der von der Familie Pichler betrieben wird und liegt in einer ganz besonderen Ecke Südtirols. Man hat einen atemberaubenden Blick über die Berge und ist umgeben von Wiesen und Wäldern. 

Familie Pichler betreibt hier einen Hof mit einem Gasthaus und bietet gleichzeitig die Möglichkeit mit dem Camper auf einer ihrer Wiesen zu stehen. Man meldet sich im Gasthaus an und bezahlt pro Nacht 10€ direkt bei der Wirtin. Der Platz liegt nicht direkt am Hof, sondern eine Kurve weiter. Es ist ein gerader Schotterplatz mit einem tollen rundum Blick über die spektakulären Berge Südtirols. 

Am Hof direkt gibt es für die Kinder super viel zu entdecken. Tiere, ein kleiner Spielplatz und natürlich jede Menge Traktoren und andere Maschinen, die es zu bestaunen gilt. 
In dem Gasthaus kann man die Südtiroler Küche genießen und kommt schnell mit den Betreibern ins Gespräch. Wir haben es an einem Abend gemacht und es war super nett und auf jeden Fall zu empfehlen. Es ist aber definitiv kein Muss, also es wird nicht erwartet, dass man dort isst. Den Platz kann man natürlich trotzdem nutzen.

Man kann die Toilette des Gasthauses tagsüber nutzen und es gibt auch die Möglichkeit für 3€ zu duschen, davon haben wir aber keinen Gebrauch gemacht. 
Die Umgebung ist super schön. Man kann tolle Spaziergänge oder auch kleinere Wanderungen machen. Ganz in der Nähe und zu Fuß easy zu erreichen ist die Sternwarte Max Valier. Dorthin führt ein Planetenweg, der für die ganze Familie spannend ist. Wir konnten leider nicht in die Sternwarte, da sie zu hatte als wir dort waren. Für alle, die es interessiert gibt es wohl jeden Donnerstagabend die Möglichkeit an einer Führung teilzunehmen. 

Als wir im April an diesem Platz waren, hatten wir wahnsinnig Glück mit dem Wetter. Meinen ersten kleinen Sonnenbrand habe ich mir auf jeden hier geholt als ich den ganzen Nachmittag in der Sonne saß während die Jungs eine Einführung ins Schnitzen von ihrem Papa bekommen haben. Für uns war es tatsächlich nach dem Campingplatz am Natterer See unser zweiter Stop außerhalb Deutschlands. Wir lieben die Berge, waren aber bisher meist nur im Winter dort.

Ein super Platz – sowohl zur Durchreise als auch um länger dort zu stehen. Wir haben zwei Nächte am Untereggerhof übernachtet und kommen sicher mal wieder!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply